Den Inhalt dieser Seite:

Jurysitzung: Preisträger werden im Herbst verkündet

04.07.2017

Es ist der Tag der Jurysitzung, die jedes Jahr in der letzten Juniwoche stattfindet: Die Bewerbungen stapeln sich, doch davon lässt sich die fünfköpfige Runde nicht aus der Ruhe bringen. Jeder Ordner wird geprüft, Unterlagen werden diskutiert und verglichen. Doch die Jury ist mittlerweile ein eingespieltes Team. Gemeinsam bringen sie knapp 30 Jahre Erfahrung bei der Auswahl der Preisträger mit. Hinzu kommt, dass es feste Kriterien gibt, anhand derer die Bewerbung sportfachlich bewertet wird. Aber auch weiche Faktoren, wie die Ausdauer in der Einreichung der Bewerbung und Entwicklung werden von der Jury positiv bewertet. Dank der Erfahrung und der festen Kriterien ist man sich aber meist schnell einig, wer zu dem engeren Kreis und schließlich zu den Preisträgern zählt.


Das Novum in diesem Jahr: Bis zur Preisverleihung bleiben die Namen der Preisträger geheim. Im Herbst wird die Auszeichnung dann gebührend gefeiert und bei den Preisverleihungen gewürdigt.


Die Jury des „Grünen Bandes“:
Zur Jury gehören auch 2017 DOSB-Vorstandsvorsitzender Michael Vesper, Uwe Hellmann, Leiter Brand Management der Commerzbank, Ole Bischof, DOSB-Vizepräsident Leistungssport, Karin Augustin, Präsidentin des Landessportbundes Rheinland-Pfalz und Antidopingexpertin Meike Evers-Rölver.

 Kategorie: "Grünes Band"-News